Möchten Sie mehr über die heilenden Aspekte der Birkencreme erfahren und wissen wo Sie die beste Birkencreme kaufen können? Dann lesen Sie hier weiter.

In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, was Birkencreme ist, was sie bewirkt und wie man sie verwendet.

 

Vorteile der Anwendung von Birkencreme

Eine der besten Möglichkeiten, Ihre Haut zu straffen und feine Linien und Falten zu bekämpfen, ist die Anwendung von Birkencreme. Diese feuchtigkeitsspendende Creme enthält beruhigendes Betulin, das aus der Rinde der Birke gewonnen wird. Es beruhigt gereizte Stellen und hilft, geschädigte Haut zu reparieren. Darüber hinaus schließt die butterartige Textur dieser Creme die Feuchtigkeit ein. Die Creme hilft auch, Trockenheit und Fältchen vorzubeugen. Nachfolgend sind einige der Vorteile der Anwendung von Birkencreme aufgeführt.

Diese Creme enthält Betulinsäure, die aus der Rinde der Birke gewonnen wird und sehr gut für die Haut ist. Sie beruhigt die Haut, bekämpft feine Linien und Narben und hilft, die Haut zu straffen. Sie ist auch ein ausgezeichneter Feuchtigkeitsspender für den Winter. Was ist also so toll an Birkencreme?

Sie ist reich an Antioxidantien und spendet der Haut klinisch erwiesenermaßen Feuchtigkeit. Außerdem enthält sie eine Feuchtigkeitskapsel, die die Feuchtigkeitsbarriere der Haut wieder auffüllt und ihr hilft, ein jugendliches Aussehen zu bewahren. Die Creme ist eine großartige Möglichkeit, trockene, empfindliche Haut zu pflegen. Sie hilft auch gut gegen Juckreiz. Tragen Sie einfach eine dünne Schicht der Birkencreme auf Ihr Gesicht auf und lassen Sie sie einziehen. Nach ein paar Tagen werden Sie eine deutliche Verbesserung feststellen.

Birkenteeröl wird seit langem von Kosmetologen untersucht. Seine medizinische Wirkung hat dazu geführt, dass immer mehr Menschen es als Creme auftragen. Sein ätherisches Öl hat antibakterielle, pilzhemmende, antibakterielle und aknebekämpfende Eigenschaften. Außerdem lindert und beseitigt es Hautunreinheiten und ist nützlich für Menschen mit fettiger Haut. Sie können auch Birkenteercreme als natürliches Mittel gegen Akne verwenden.

 

Geschichte der Heilung mit Birkensaft und Birkenblättern

Die Geschichte der Heilung mit Birkensaft und -blättern geht auf Wilhelm Winderwitz zurück, der beobachtete, dass Birkenblattextrakt harntreibend wirkte und den Albuminspiegel senkte, ohne die Nieren zu reizen. Später verfeinerte Henri Leclerc das therapeutische Profil der Birke und empfahl sie bei übermäßiger Harnsäure im Blut, Cholesterin und Cellulitis. In den letzten Jahren haben viele moderne Forscher die Vorteile von Birkensaft und -blättern bestätigt.

Triterpenextrakte aus Birkenrinde haben entzündungshemmende, antivirale und antimikrobielle Eigenschaften. Diese natürliche Medizin wird seit Jahrhunderten als Heilmittel verwendet. Studien haben gezeigt, dass TE die Wundheilung beschleunigen und Entzündungen lindern kann. Der Wirkstoff von TE sind pentazyklische Triterpene, die in großen Konzentrationen in der Birkenrinde vorkommen.

Dieses natürliche Heilmittel hat große Tradition und wird seit Jahrhunderten in der traditionellen chinesischen und russischen Medizin verwendet. Birken werden als Nahrungsmittel, Medizin, Saft und Sirup, Korbwaren, Farbstoffe, Bauholz und Brennholz verwendet. Aus Birkenrindenextrakt lässt sich eine Salbe herstellen, die auch sehr gut als Gesichtscreme einsetzbar ist.

Eine Methode zur Herstellung besteht darin, die Rinde zu zerkleinern, die Stoffe zu extrahieren und sie dann mit Olivenöl zu vermischen. Die daraus resultierende Mischung kann bei verschiedenen Hautkrankheiten bei Brandwunden oder einfach zur Pflege der Haut eingesetzt werden.

Als entzündungshemmendes Mittel wirkt die Birke auch gut gegen Candida- und Herpesviren. Birkenblätter sind auch ein hervorragendes Naturheilmittel bei Wunden. Zusätzlich zu ihren entzündungshemmenden Eigenschaften ist die Birke frei von Chemikalien, die die Haut reizen oder statische Elektrizität verursachen können. Sie können auch Haarbänder aus Birkenrinde verwenden, um Ihren Blutdruck zu verbessern. Das Birkenrindenhaarband ist besonders nützlich bei der Behandlung von Schmerzen und Rheuma.

Die Birke ist ein Baum mit weichem Holz, der in ganz Eurasien und Nordamerika vorkommt. Die Rinde lässt sich leicht vom Baum abziehen und verrottet nur langsam. Außerdem könnte das Entfernen der Rinde von lebenden Bäumen das Leben des Baumes gefährden. Die Birke wird jedoch in verschiedenen Industriezweigen verwendet. Auch in Gebieten wie Neufundland und im Nordosten der Vereinigten Staaten werden sie häufig getrunken.

Bei der Zubereitung eines Präparats aus Birkenrinde sollten Sie darauf achten, dass die Quelle einwandfrei ist. Gesammelte Rinde von Birken ist am besten, wenn sie frisch und nicht getrocknet ist. Ihre Zweige sollten unter Druck biegsam sein und beim Biegen nicht leicht brechen. Ein frischer Zweig verströmt den Duft von wintergrünem Eukalyptus. Wenn Sie sich nicht sicher sind, woher die Rinde stammt, können Sie auch Blattknospen von Bäumen pflücken.

 

Was ist Birkencreme und wie wirkt sie

Es handelt sich um ein Naturprodukt. Es ist eine Creme, die aus der Rinde der Birke hergestellt wird. Sie wird – ähnlich wie Aloe Vera Creme – schon seit Jahrhunderten als natürliches Heilmittel für verschiedene Hautkrankheiten verwendet. Sie wird seit Jahrhunderten in der Volksmedizin zur Behandlung verschiedener Hautkrankheiten verwendet. Birkencreme soll reich an Antioxidantien und entzündungshemmenden Eigenschaften sein. Diese Creme kann zur Behandlung von Ekzemen, Schuppenflechte und anderen entzündlichen Hautkrankheiten verwendet werden. Sie soll auch bei der Behandlung von Verbrennungen und Wunden wirksam sein.

Viele Menschen glauben, dass Birkencreme dazu beitragen kann, das Auftreten von Falten, feinen Linien und Altersflecken zu verringern. Birkencreme wird häufig als Feuchtigkeitsspender verwendet und soll besonders für trockene oder empfindliche Haut geeignet sein.

Die Creme punktet mit Ihren natürlichen Inhaltsstoffen. Jahrelang wurde diese Wundercreme in der breiten Öffentlichkeit übersehen. Jetzt findet Sie wieder breitere Beachtung, auch als Anti Aging Creme.

Birken Creme ist eine Feuchtigkeitscreme, die auf dem Saft der Birke basiert. Es ist bekannt, dass dieser Baum zu gesundem Haar und gesunder Kopfhaut beiträgt, indem er eine nährstoffreiche Umgebung für die Zellen schafft. Der Saft kann durch Bohren von Löchern in den Baumstamm gewonnen werden.

Zu den verschiedenen Vorteilen der Birkencreme gehören auch die Befeuchtung des Haares, die Reinigung der Kopfhaut und der Schutz des Haares.

Eine solche Creme enthält ca. 65 % Birkensaft anstelle von Wasser. Sie kann morgens und abends auf das Gesicht aufgetragen werden. Die Creme hilft auch bei der Stärkung der Hautbarriere. Dieses Produkt ist für trockene oder empfindliche Haut geeignet und kann jeden Morgen und Abend aufgetragen werden. Manche Cremes enthalten auch Wegerichextrakt. Die Birkencreme ist ein hervorragender Feuchtigkeitsspende, ist reich an Vitamin A und Vitamin E und lässt sich gut mit anderen Feuchtigkeitscremes kombinieren.

Wenn Sie auf der Suche nach einer natürlichen Alternative zu herkömmlichen Behandlungen sind, ist diese natürliche Creme einen Versuch wert.

 

Zutaten in Birkencreme

Was ist in Birkencreme enthalten? Birken Creme ist eine hochwertige, natürliche Feuchtigkeitscreme für das Gesicht, die aus den heilenden Eigenschaften der Birkenwälder gewonnen wird. Sie wird aus 100 % reinem Birkensaft hergestellt und enthält viel Vitamin E. Weißbirken produzieren nur wenige Wochen im Frühjahr ihren Saft, da sie dem Boden reichlich Wasser und Mineralien entziehen. Der Saft dieser Bäume hilft dem Baum, sich auszudehnen und sich zu verjüngen. Das Sammeln von Birkensaft ist so alt wie z.B. das indigene Volk der Ainu, die Birkensaft als natürliche Medizin verwendeten.

Der wässrige Birkensaft wird gesammelt, bevor die Blätter fallen, und diese Flüssigkeit kann auch eingekocht werden, um einen reichhaltigen Sirup herzustellen. Da Birkensirup einen nussigen, erdigen Geschmack hat, wird er in der kulinarischen Szene immer beliebter.

 

Was weiß man über die Birke in Bezug auf Heilung?

Die Birke wird seit Jahrhunderten mit Heilung und Hautpflege in Verbindung gebracht. Die Birke ist in Nordeuropa und Asien beheimatet und wird schon seit Jahrhunderten medizinisch genutzt. Die Rinde der Birke ist sehr reich an Antioxidantien und entzündungshemmenden Stoffen. Diese Eigenschaften machen die Birkenrinde zu einem idealen natürlichen Heilmittel für eine Vielzahl von Hautkrankheiten, aber auch zu einem natürlichen Mittel gegen die Hautalterung.

Dieser natürliche Inhaltsstoff aus der Birke ist auch in der koreanischen Schönheitsszene sehr beliebt. Die Koreaner schwören auf seine heilenden und Anti-Aging-Wirkungen. Der Saft der Birke ist sehr nahrhaft und reich an essenziellen Aminosäuren. Außerdem enthält er Mineralien, Enzyme und Vitamine. Er kann zur Vorbeugung von Akne und Sommersprossen sowie zur Stärkung der Haare beitragen. Der Saft der Birke ist auch ein wunderbares Mittel zur Bekämpfung einer Reihe von Gesundheitsproblemen, einschließlich Lungen- und Magenproblemen.

Die Rinde der Weißbirke wird für verschiedene Zwecke verwendet, unter anderem zur Vorbeugung von Fäulnis und zur Behandlung von Hauterscheinungen. Die Abkochung ist besonders wirksam bei Wassersucht und Hautausschlägen. Die Pflanze enthält Vitamin A und B1, die entzündungshemmende Eigenschaften haben. Diese Eigenschaften tragen auch dazu bei, die Hautverträglichkeit zu verbessern. Trotz möglicher Nebenwirkungen hat sich die Birkensalbe bei vielen Menschen als sicher und verträglich erwiesen.

Weiße Birkenblätter und -rinde sind auch in der Volksmedizin beliebt. Diese Kräuter sind zwar noch nicht gründlich erforscht, gelten aber als Mittel gegen Tumorerkrankungen. Es sind jedoch weitere Studien erforderlich, um ihre Sicherheit zu bestätigen. Ein wichtiger Vorteil der Birkensalbe sind ihre entzündungshemmenden Eigenschaften. Der Inhaltsstoff Betullinsäure ist gut wasserlöslich und wirkt ebenfalls stark entzündungshemmend. Es hat sich gezeigt, dass sie das Wachstum von Prostatakrebs verlangsamt. Auch ist sie ein nützliches Mittel gegen Rheuma oder Brandwunden.

Die Vorteile der Weißbirke sind vielfältig. Aufgegossene Blätter wurden zur Behandlung von Nierensteinen verwendet. Weitere Vorteile sind die Entfernung von Kies und Nierensteinen. Weißbirke wird äußerlich als schmerzlindernde Creme verwendet. Einige Kräutermediziner empfehlen den Absud der Blätter als natürliches Beruhigungsmittel bei Kahlköpfigkeit. Die Weißbirke hat zwar das Potenzial, Schmerzen zu lindern, sollte aber nur in kleinen Dosen verwendet werden.

Birkensaft ist ein hervorragendes Mittel gegen Akne. Dieser Saft hat entzündungshemmende und heilende Eigenschaften und hilft hervorragend gegen Hauterkrankungen. Er kann direkt aus der Quelle getrunken werden, beugt Akne und Sommersprossen vor und stärkt das Haarwachstum. Birkensaft kann auch bei verschiedenen Problemen eingenommen werden, unter anderem bei Lungen- und Magenproblemen. Die Vorteile der Anwendung von Birkencreme sind zahlreich. Wenn Sie eine strahlende und gesunde Haut haben möchten, ist Birkensaft die beste Wahl für Sie.

 

Vitamin E in der Birkenrinde

Birkenrinde enthält streng genommen kein Vitamin E. Es ist jedoch bekannt, dass die Rinde der Birke Verbindungen enthält, die als Betulinsäure bezeichnet werden und einige Studien gezeigt haben, dass diese antioxidative und entzündungshemmende Wirkungen haben können.

 

Birkensaft oder Ahornsirup: was ist besser?

Während Ahornsirup seit Jahrhunderten zur Behandlung trockener Haut verwendet wird, ist Birke eine noch bessere Wahl für die Haut. Der Sirup ist dem Ahornsirup ähnlich, hat aber ein anderes Geschmacksprofil. Er enthält Noten von Melasse und braunem Zucker und wird häufig als Süßungsmittel verwendet. In einigen Rezepten wird Birkensirup zur Verfeinerung des Rezepts verwendet. Es gibt aber auch Rezepte, in denen Ahornsirup oder Birkensirup verwendet wird. Ahornsirup und Birkensirup haben einige Gemeinsamkeiten, unterscheiden sich aber im Geschmack. Ersterer hat einen melasseähnlichen Geschmack, während letzterer einen braunen Zuckergeschmack hat, der an Himbeere oder Kirsche erinnert. Während Ahornsirup eine häufigere Zutat ist, ist Birkensirup oft köstlicher, und viele Menschen verwenden ihn gerne in einer Vielzahl von Koch- und Schönheitsprodukten. Sie eignen sich hervorragend als natürliche Heilmittel für trockene und juckende Haut.

 

Verträglichkeit von Birkencreme

Sie fragen sich vielleicht, wie verträglich Birkencreme für Sie ist. Ein Hauptproblem kann darin liegen, wenn die Creme Chemikalien enthält, die Ihre Haut reizen können. Aus diesem Grund sollten Sie nur reine und natürliche Creme verwenden, insbesondere wenn Sie Allergien haben. Außerdem sollten Sie die Birkencreme sicherheitshalber nicht bei Säuglingen, Schwangeren oder stillenden Müttern anwenden. Kaufen Sie ein geprüftes Produkt, dass wir unten empfohlen haben. Bei Amazon können Sie dies zu einem günstigen Preis inklusive Versand ganz einfach bestellen. Außerdem können Sie anhand von Bewertungen (Sterne) sehen, wie andere Nutzer das Produkt bewertet haben.

 

Was sind mögliche Nebenwirkungen von Birkencreme?

Birken Creme ist im Allgemeinen sicher in der Anwendung und es sind keine Nebenwirkungen bekannt. Wenn Sie jedoch empfindliche Haut haben, kann es zu einer gewissen Reizung kommen. In diesem Fall sollten Sie die Creme nicht weiter verwenden und Ihren Arzt konsultieren. Sie können die Creme normalerweise so oft anwenden, wie Sie möchten, aber beachten Sie unbedingt die Anweisungen auf der Packung.

 

Welche Nebenwirkungen hat Birkensalbe?

Birkencreme gilt im Allgemeinen als sehr sicher für die meisten Menschen. Bei manchen Menschen kann es jedoch zu vorübergehenden Hautreizungen oder allergischen Reaktionen kommen.

 

Wie verwendet man Birken Creme?

Birkensalbe kann direkt auf die Haut aufgetragen oder in ein Bad gegeben werden. Für optimale Ergebnisse wird empfohlen, die Creme zweimal täglich aufzutragen. Bei empfindlicher Haut ist es ratsam, die Creme zunächst an einer kleinen Hautstelle zu testen, bevor Sie sie in größerem Umfang anwenden.

 

Kann ich Birkencreme selbst herstellen?

 

Ja, Sie können Birkensalbe zu Hause mit ein paar einfachen Zutaten selbst herstellen. Hier ist ein Rezept inkl. aller Inhaltsstoffe, das Ihnen den Einstieg erleichtert:

 

Zutaten:

1/2 Tasse Birkenrindenpulver

1/4 Tasse Kakaobutter

1/4 Tasse Kokosnussöl

 

Anweisungen:

1. Birkenrindenpulver, Kakaobutter und Kokosnussöl in einem Wasserbad oder einer Glasschüssel über einem Topf mit kochendem Wasser vermengen.

2. Umrühren, bis die Zutaten geschmolzen und miteinander verbunden sind.

3. Vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen.

4. In ein sauberes Glasgefäß füllen und an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren.

5. Je nach Bedarf auf die Haut auftragen.

 

Wo kann ich Birken Creme kaufen?

Wenn Sie Birkencreme ausprobieren möchten, können Sie sie online oder in einigen Naturkostläden kaufen. Lesen Sie vor der Anwendung unbedingt die Anweisungen auf der Packung sorgfältig durch. Wenn Sie Birkensalbe online kaufen wollen, so finden Sie nachstehend die beiden Topseller bei amazon (nach Verkaufszahlen). Sie finden dort viele positive Rezensionen und profitieren auch von der einfachen und schnellen Lieferung per Amazon.

Bestseller Nr. 1
Sanct Bernhard Birken Creme | Leicht, sanft pflegend, entzündungshemmend, juckreizlindernd & heilungsfördernd | 100ml
  • Leichte, sanft pflegende, entzündungshemmende, juckreizlindernde, heilungsfördernde Creme
  • Mit Birkenrindenextrakt, Panthenol und Vitamin E
  • Birkenrinde ist sehr gut geeignet zur Nachversorgung von geschlossenen Brandwunden
  • Birkenrinde ist sehr gut geeignet bei Schuppenflechte (Psoriasis) und Neurodermitis
  • Inhalt 100 ml
Sanct Bernhard Birken-Salbe | 100ml | Reichhaltig, sanft pflegend, entzündungshemmend, juckreizlindernd & heilungsfördernd | Mit Birkenrindenextrakt, Bisabolol und Vitamin E | Made in Germany
  • Reichhaltige, sanft pflegende, entzündungshemmende, juckreizlindernde, heilungsfördernde Salbe | Mit Birkenrindenextrakt, Ringelblumenöl, Bisabolol und Vitamin E | Pflegt die Haut weich und geschmeidig | Verhindert ein Austrocknen der Haut | Inhalt 100 ml
  • Birkenrinde hat eine lange Tradition in der Naturheilkunde, denn ihr werden positive Wirkungen auf trockene und geschädigte Haut zugeschrieben. Außerdem soll sie bei Schuppenflechte (Psoriasis) und Neurodermitis Linderung verschaffen können. Sehr gut geeignet ist Birkenrinde auch zur Nachversorgung von geschlossenen Brandwunden. In Verbindung mit Bisabolol und Vitamin E pflegt sie die Haut weich und geschmeidig und verhindert ein Austrocknen der Haut.
  • Tradition seit 1903 Kräuterhaus Sanct Bernhard | Für Ihre Gesundheit nur das Beste! Seit 1903 steht der Name Sanct Bernhard für hoch­wertige, wirkungsvolle Naturheilmittel, Nahrungs­ergänzungsmittel und Körperpflegeprodukte aus eigener Herstellung. Unsere lange Erfahrung, quali­fizierte Mitarbeiter, modernste Produktionsverfahren und gewissenhafte Kontrollen sorgen dafür, dass alle unsere Produkte höchsten Ansprüchen genügen. Ihre Gesundheit steht bei uns im Mittelpunkt.
  • In unserem Stammsitz in Bad Ditzenbach auf der schwäbischen Alb entwickeln und produzieren wir mit über 500 Mitarbeitern ein mehr als 1.000 Artikel umfassendes Sortiment verschiedenster Naturheilmittel, Körperpflegeprodukte und Kosmetik. | Wir verwenden in unseren Produkten stets erstklassige, sorgfältig ausgewählte, höchstmöglich dosierte Essenzen, Extrakte und Wirkstoffe aus der Natur. Wo immer möglich und sinnvoll, sind unsere Rohstoffe pflanzlicher oder mineralischer Herkunft.

 

Fazit

Wir hoffen, dass dieser Artikel hilfreich war, um Sie über die heilenden Aspekte von Birkencreme zu informieren. Haben Sie schon einmal Birkencreme ausprobiert? Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen! Wir würden uns sehr darüber freuen.